ni hongo  nihongo

Aktuell

Über mich

Kontakt

 
 
 

Gelenktherapie

Fehlhaltungen und fortgesetzte Überanstrengungen können Gelenkprobleme verursachen:
Die Muskeln, die die im Gelenk zusammentreffenden Knochen optimal führen sollen, können aus den verschiedensten Gründen überlastet und geschwächt sein, so dass es zu Einschränkungen der Beweglichkeit und eventuell „Knirschen“ bei bestimmten Bewegungsabläufen kommt.

Geschieht dies über einen längeren Zeitraum, kann es zu deutlicheren Bewegungseinschränkungen, zu Schmerzen und später auch zu sogenannten degenerativen Zuständen kommen. Sind Gelenke der Wirbelsäule verschoben, kann das auch die Ursache für andere Beschwerden wie z. B. Kopfschmerzen oder Allergien sein.

Ein Weg zur Behebung dieser Symptome ist die Repositionierung der Gelenke durch fachgerechte Methoden. Dazu benutze ich zwei Verfahren:

Bei beiden Methoden verwende ich nur meine Hände. Dadurch und durch Ihre aktive Mitarbeit sind dies sehr sanfte Verfahren. Ein ruckartiges Einrenken wird so vermieden.

Gegebenenfalls müssen diese Repositionierungen wiederholt werden, damit die Muskeln die richtige Führung wieder lernen.

Die Behandlung kann durch Übungen, die Sie selbst durchführen, unterstützt werden.

 

-> Muskelenergietechniken (MET)